José Ritmo Lebenslauf

José Ritmo Lebenslauf

José Ritmo, geboren in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, entdeckte die Liebe zur Musik schon als Kind. Und der Gesang und die Musik waren ihm zweifellos in die Wiege gelegt: Zwei nationale Gesangswettbewerbe, an denen sich José Ritmo im Alter von etwa 12 Jahren beteiligte gewann er prompt.

Früh fesselte ihn dann vor allem auch die Perkussion und bald beherrschte er – neben den anfänglich aus alten Plastikkanistern selber gebastelten Instrumenten – die Bongos ebenso wie Kongas, Tambora und Guiro, um nur einige zu nennen. Seine ersten Gesangsstunden erhielt er erst später an der Musikschule Al Montes in Santo Domingo.

Señor Al Montes war es auch, der ihm seine ersten Lektionen am Saxofon erteilte, ein Instrument in das er sich schnell verliebte. Heute spielt José Ritmo sowohl Alt- und Tenor- wie auch Sopransaxophon. Sein frühes Talent war wohl Zeichen dafür, dass er die Musik im Blut hatte und sie ihm sprichwörtlich „aus allen Poren drang“, wie er selber sagt.

José Ritmo spielte während seiner professionellen Laufbahn mit diversen Orchestern in der Dominikanischen Republik – etwa mit dem berühmten Orchester des Maestro Rafael Solano – ebenso wie im Ausland, u.a. in New York.

Als Leadsänger, Chorist, Perkussionist oder Saxofonist arbeitete er seit seinem 15. Lebensjahr in unzähligen Produktionen. José Ritmo ist Mitglied der AMUCABA, der offiziellen Künstlergilde des Landes, ebenso gehört er der dominikanischen Vereinigung von Autoren und Urhebern an.

Seit 2001 lebt José Ritmo in Österreich

und arbeitete hier seither u.a. mit Timna Brauer und Eli Meiri, der Fernando Paiva Group, dem Perkussionisten Luis Ribeiro, dem Pianisten Tulug Tirpan, mit der Bigband der jungen Sängerin Alicia Moreno, dem HGM Jazzorkestar Zagreb, Erwin Kienast etc. Auf einer Bühne war er auch zu sehen mit Alegre Correa, Peter Legat, Jatinder Thakur, den Rounder Girls etc.

Im Jahr 2003 feierte sein eigenes Orchester „José Ritmo & Band“ sein Debut. (Info siehe Folgeseite) Heute blickt José Ritmo auf unzählige Auftritte mit seiner Latin-/Salsa-Band in Österreich, Ungarn, der Slowakei, Slowenien, Deutschland, der Türkei und Tunesien in den letzten Jahren zurück.

Hohe Auszeichnungen für José Ritmo
Im Mai 2012 übergab der Botschafter der Dominikanischen Republik José Ritmo eine Anerkennung „für seinen herausragenden Beitrag zur Verbreitung der dominikanischen Kultur und Musik in Österreich“. 

Im  Juli 2013 wurde José Ritmo von der Universal Peace Federation Austria der Titel „Botschafter des Friedens“ als internationale, sozio-kulturelle Anerkennung verliehen.

Fazit

José Ritmo studierte nicht an einer Musikhochschule, noch stand er mit Größen wie Michael Jackson oder Sting auf der Bühne – Dinge, die viele gerne von sich behaupten.

Die Wahrheit ist einfach: José Ritmo liebt und lebt Musik in all ihren Facetten seit er denken kann. Und er hat sich durch ein großes Maß an Fleiß, Disziplin, unerschöpfliche Neugier auf Neues, große Professionalität und Zuverlässigkeit zu einem vielfältigen und authentischen Musiker entwickelt, der uns mit seiner Musik berührt, fasziniert und immer wieder aufs Neue begeistert…aber überlassen wir das letzte Wort dem Publikum!